Bericht Studienfahrt nach Wien – 18-W-01

Der Kurs 18-W-01 war vom 08.09.2019 bis zum 12.09.2019 zusammen mit der Kursleiterin Frau Lutz auf Studienfahrt in Wien.

Die Anreise fand am Sonntag, den 08.09.2019 statt. Nach dem Check-In im Hotel stand der Rest des Sonntags zur freien Verfügung. Dies nutzte die Gruppe um das Umfeld des Hotels zu erkunden.

Am Montag stand der Besuch bei Smart City Wien an. Dieses Unternehmen sorgt im Auftrag der Stadt dafür, dass die Lebensqualität in Wien gesichert und stetig erhöht wird. Dafür arbeiten sie an Innovationen und tauschen sich mit anderen Kommunen weltweit aus. Im Vortrag ging es um einzelne Projekte des Unternehmens. So wurde die Ampeln in der Stadt mit Wettersensoren ausgerüstet, die die Luftqualität messen. So können die Punkte in der Stadt mit den höchsten Konzentrationen verschmutzter Luft lokalisiert werden. Dadurch kann die Stadt sich auf die Verbesserung der Luftwerte an diesen Orten konzentrieren. Weiterhin wurde die App „Sags Wien“ thematisiert. Mit dieser App können Bürger innerhalb von 30 Sekunden Probleme an die Stadtverwaltung melden.

Am Dienstag stand der Besuch im Bundesfinanzministerium an. Zunächst wurden wir darüber informiert, dass Österreich auf Bundesebene die Doppik anwendet. Der Schwerpunkt lag aber in der sogenannten Wirkungsorientierte Folgeabschätzung (WFA). Für jedes erlassene Gesetz in Österreich welches zur Folge hat, dass Gelder fließen muss eine WFA erstellt werden. Vereinfacht gesagt muss man in der WFA schildern mit welchem Ziel man dieses Geld ausgeben möchte. Dieses WFA müssen veröffentlicht werden und müssen so formuliert sein, dass jeder Bürger dieses verstehen kann.

Am Mittwoch besuchte der Kurs die Stadtverwaltung.  In einem Vortrag dort wurde uns der Aufbau der Verwaltung und die Arbeitsweisen in der Verwaltung geschildert. Am Ende gab es dann noch eine kleine Diskussion mit der Referentin über die Themen Führung und die Probleme des Fachkräftemangels in der Verwaltung.

Am Donnerstag reiste der Kurs wieder ab.

Autor:

Felix Simonis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.