Machbar?

Eine kleine Motivation von mir für euch, obwohl ich genauso verzweifelt bin wie ihr:

Trockene, stickige Heizungsluft steht im Raum.

Die Köpfe qualmen.

Vorne steht der Dozent und gibt uns schon wieder Aufgaben für Zuhause auf, die mindestens zwei Stunden in Anspruch nehmen werden.

Verzweiflung macht sich breit. Eigentlich sollten wir lernen, trotzdem: Selbststudium muss sein. Ist ja auch gut, so als Übung. Eigentlich.

Nachmittags komme ich nach meinem Fußmarsch nach Hause und mache mir schnell irgendwas zu Essen. Dann geht’s ab an den Schreibtisch. Erst die Hausaufgaben, danach geht das Lernen los.

Immer wieder sage ich mir Definitionen auf, versuche den Gutachtenstil zu üben. Doch es will und will einfach nicht klappen. Ich verzweifle und schnappe mir die Bücher, die ich mir in der Bibliothek besorgt habe, doch auch die machen es nicht leichter.

Ich frage mich, ob wir wohl noch Tipps bekommen, aber die Dozenten schweigen wie die Lämmer.

Aber es ist auch nicht alles schlecht.

Immerhin haben wir auch schon früher mal viel lernen müssen und haben das auch überlebt, oder nicht?

In den meisten Fächern machen wir endlich richtige Fälle und so langsam werden mir die Zusammenhänge klar.

Ich verstehe den Spruch „Es ist ein Studium und keine Ausbildung“, den ich die letzten sieben Monate bis zum erbrechen hören musste, endlich und bin froh, dass ich ihn auch vorher schon ernst genommen habe, denn meine Lernzettel ähneln mehr ganzen Lehrbüchern.

Bis ich die gelernt habe? Ich weiß es nicht, aber ich weiß, ich muss es versuchen und ich kann es schaffen.

Wichtig ist nur, dass wir uns auch mal eine Pause gönnen, abends raus gehen, uns mit unseren liebgewonnenen Freunden treffen und damit auch mal Abstand vom Stress gewinnen. Denkt auch an eure Gesundheit: was bringt euch ein 1er Schnitt, wenn ihr mit 25 ein Burnout Syndrom habt? Übertreibt es also nicht.

Wir müssen einfach positiv bleiben und natürlich lernen. Dann ist das alles auch machbar!

Wir können das schaffen und wenn ich noch an mich glauben kann dann könnt ihr das auch <3!

Und an das FS II: ihr schafft es auch wieder!

Köpfe hoch Leute, bald sind wir fürs erste wieder stressfrei und stellt euch vor wie gut es sich anfühlen wird morgens aufzustehen und zu wissen: „Heute schreibe ich keine Klausur!“

Viel Liebe und Motivation von mir für euch <3

Autorin:

Katarina Zivanov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.